Wohnideen und Wohntrends im Frühjahr

14 März 2012 von Redaktion Keine Kommentare »

Die ersten Sonnenstrahlen setzen sich gegen das Grau der letzten Monate durch und kitzeln unsere Augen. Knospen, Blätter, Blüten fangen an zu sprießen. Die Luft wird wärmer, das Gras wird grüner, der Himmel blauer, die Welt wird bunter – es wird endlich Frühling! Immer mehr Leute gehen wieder vor die Tür.

Um sich die ansteckende gute Laune und die neue Frische des Frühjahrs auch in die eigenen vier Wände, das Büro oder den Laden zu holen, gibt es einige frühlingshafte Deko-Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten für die schöne Jahreszeit.

Vieles, was man zu Dekozwecken verwenden kann, finden wir im Frühjahr von ganz alleine. Im Garten, rund ums Haus oder auf der Terrasse wächst die Dekoration quasi von selbst. Mit Moos, Ästen, Zweigen und Blüten kann man im Frühjahr viele Räumlichkeiten aus dem Winterschlaf holen.  Zu den Frühblühern gehören die sonnen-gelbe Forsythien, die violetten Krokusse, die beliebten Gänseblümchen oder die duftenden Hyazinthen. Ob in Vasen, Schalen oder Gläsern – Blüten und Zweige dieser Pflanzen verschönern mit farblich abgestimmten Accessoires  jeden Raum.

Für den, der die Blütenpracht um das Haus herum aber ungern abschneiden will oder keine Zeit dazu hat, gibt es eine Alternative:

Um eine ausgefallene und nicht alltägliche Dekoration zu zaubern, gibt es Blüten, Äste und frühlingshafte Motive auch zum Aufkleben.

Die sogenannten Wandtattoos (die aus einer speziellen hochwertigen Folie hergestellt werden und deshalb haltbarer sind als normale Aufkleber) findet man in vielen Farben und Formen. Ein Wandtattoo hält nicht nur auf der Wand, sondern auch auf anderen glatten Oberflächen wie Glas, Zimmer- oder Schranktüren – und bleiben länger frisch, als die Blume in der Vase, die den Kopf nach ein paar Tagen hängen lässt.

Gleichzeitig können so Alternativen für Menschen mit Allergien oder Kindern und Haustieren (für die die Dekoration schlimmstenfalls giftig wäre) gefunden werden.

Besonders im Frühjahr setzt man auf angenehme, frische und hellere Farben. Während in der Weihnachtszeit noch die schweren Rot- und Goldtöne überwogen haben, darf es im Frühjahr auch schon mal ein kräftiges Pink, ein zartes Hellblau oder ein saftiges Grün sein. Aufeinander abgestimmte Farbakzente dürfen ruhig gewagt werden, die auch über Februar, März und April hinaus jeden Raum lebendiger machen.

Wandtattoo “Sweet Dreams”

4 Januar 2011 von Redaktion Keine Kommentare »

Das Schlafzimmer ist der Raum des Zuhauses mit der größten Privatsphäre, den außer Sie und Ihr Partner nur wenige andere Personen betreten.
Dennoch, oder gerade weil es so eine private Räumlichkeit ist, sollte die Dekoration des Schlafzimmers der anderer Zimmer wie dem Wohnzimmer oder der Küche in nichts nachstehen. Nicht nur, weil Sie sich dort eine gute Zeitlang – wenn auch nicht immer wach – aufhalten, auch deshalb, damit Sie sich in diesem Zimmer rundum wohl fühlen und entspanntes (Ein)schlafen ermöglicht wird.

Dekoration im Schlafzimmer mit Wandtattoos

Bei der Dekoration Ihres Schlafzimmers gilt die Faustregel „Weniger ist mehr“. Will sagen, es ist sinnvoller, mit nur wenigen Farben Akzente zu setzen. Zu viele bunt durcheinander gemischte Farben nämlich lassen einen Raum schnell hektisch und unruhig wirken, was vor allem im Schlafzimmer ein großer Nachteil wäre.
Eine hervorragende Idee, den Schlafraum zu dekorieren, bietet sich mit der Möglichkeit eines Wandtattoos. Ein stilvolles, schlicht gehaltenes Motiv zaubert mit wenigen Mitteln eine wunderschöne, harmonische Atmosphäre auch auf weiße Wände. Sie werden erstaunt sein, welch großen dekorativen Effekt Sie mit einem Wandtattoo erreichen.

Mit dem Wandtattoo-Schriftzug „Sweet Dreams“ beispielsweise werden Sie mit Sicherheit von angenehmen Träumen beim Schlafen begleitet. Die Begriffe, die mit drei Sternen komplettiert werden, sind ein toller Hingucker fürs Schlafzimmer und eignen sich hervorragend dafür, sie an der Wand über dem Bett anzubringen.

Sweet Dreams Wandtattoo

Sweet Dreams Wandtattoo

Diese Art der Wanddeko ist etwas ganz Besonderes und wird Ihr Schlafzimmer um ein Vielfaches verschönern. Je nach Gefallen ist es natürlich auch möglich, die vorhandenen Sterne getrennt von den Begriffen bzw. in einer andern Anordnung an die Wand zu kleben. Es wird Sie begeistern, wie Sie mit einfachen zwei Wörtern tolle Effekte erzielen können.

Wandtattoo Sweet Dreams im Kinderzimmer

Jedoch nicht nur in Ihr eigenes Schlafzimmer, auch in das Ihrer Kinder passt das Wandtattoo „Sweet Dreams“ hervorragend und Sie wissen Ihre Kleinen immer mit dem Wunsch angenehmer Träume begleitet.
Vor allem in verspielten Kinderzimmern ist es außerdem möglich, den Schriftzug mit weiteren Wandtattoos wie einem Sternenhimmel, Engel oder kindgerecht illustrierten Tieren zu erweitern.
Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – dekorieren Sie ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack und mit den Motiven, mit denen Sie am besten entspannen können.

Pädagogisch sinnvolle Geschenke und Geschenkideen

25 Oktober 2010 von Redaktion Keine Kommentare »

Weihnachten steht wieder vor der Tür und damit gleichzeitig die Frage, was wir unseren lieben Kleinen für pädagogisch sinnvolle Spiele schenken sollen bzw. wollen. In einer Konsumgesellschaft, wie sie bei uns vorherrscht, in der an jeder Ecke unzählige Produkte angepriesen werden, dürfte es nicht schwer fallen, den Kindern einige Wünsche zu entlocken. Sei es in Werbepausen, auf Plakaten oder im Spielwarengeschäft selbst – überall lauern Ideen, die sich in den Köpfen der Kinder festsetzen. Ob wir mit diesen wiederum einverstanden sind oder ob wir diese aber als unvernünftig verwerfen, sind zwei verschiedene Seiten eines Blattes. Empfehlenswert sind Geschenke dann, wenn sie einen bestimmten Lerneffekt mit sich ziehen, oder die Bewegung und Motorik der Kinder anregen. 

 

Geschenkidee für Kinder: Spiele mit Lerneffekt

Mit (Brett)spielen werden etwa das Gedächtnis oder die Feimotorik der Kinder trainiert, sie besitzen teilweise einen hohen Lerneffet. Außerdem üben die Kleinen durch sie Disziplin und Beherrschung, indem sie nur dann Spielzüge vollziehen, wenn sie an der Reihe sind. Eine Orientierung, welche Spiele  als Geschenk für Kinder wirklich pädagogisch vernünftig sind, bietet beispielsweise die Bezeichnung „Kinderspiel des Jahres.“ Auch Verkäufer in den Spielwarenläden können wertvolle Tipps geben.

 

Sportartikel verschenken

Eine andere Möglichkeit für Geschenke sind Sportgeräte wie ein Ball, Basketballkorb, Fahrrad, Tennisschläger oder ähnliches, mit denen die Motivation an Bewegung bei den Kindern um einiges gesteigert werden kann. Informieren sie sich vorab bei ihren Kindern, in welchem Bereich deren Interessen liegen, damit die meist teuren Artikel später nicht nutzlos in der Ecke stehen. Praktisch dafür sind auch Probestunden für bestimmte Sportarten, zu denen alle Vereine einladen. Dadurch kann gestestet werden, ob die auserkorene Sportart dem jeweiligen Sprössling wirklich Spaß macht oder ob die anfängliche Euphorie ganz schnell wieder verfolgen ist.

 

Holzspielzeug: Geschenke für die Kreativität

Spielzeuge, bei denen Figuren oder Motive zusammengesteckt oder erarbeitet werden sollen, sind eine gute Chance, einerseits die Motorik der Kinder zu fördern, andererseits zusammen mit dem Nachwuchs Zeit zu verbringen und ihm bei schwierigeren Aktionen helfend zur Seite zu stehen. Eine schöne Holzkugelbahn als Geschenkidee garantiert ein langes Interesse am Spiel, da es unzählige verschiedene Möglichkeiten fürs Spiel gibt. Hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten: von Steckspielen für die ganz Kleinen bis hin zu Holzfiguren, die selbst zusammengefügt und lackiert werden sollen für die Größeren -  all das ist in verschiedensten Ausführungen in den Geschäften zu finden.

 

Grundsätzlich sollte bedacht werden, dass Schenken dem Gegenüber Freude bereiten soll. Von diesem Hintergrund aus betrachtet kann also bei bestimmten Wünschen ruhig ein Auge zugedrückt werden. Wichtig ist zu wissen, wie sehr ein gewisser Wunsch dem Kind am Herzen liegt. Redet es seit Monaten von nichts anderem, ist dieses Anliegen bedeutender als die Bitte nach einem Traktor, der kurz vorm Aufzählen der Wunschliste in der Werbepause flüchtig wahrgenommen wurde.

Egal wie pädagogisch wertvoll manch ein Lernspiel oder ein Artikel sein mag, wesentlich ist, dass der Nachkomme nicht allein mit ihm gelassen wird. Was nützt das wertvollste, lerneffektivste Brettspiel im Zimmer eines Kindes, wenn es dieses ohne vorhanden Spielpartner nicht einsatzbereit ist?

Die passende Dekoration zu jeder Jahreszeit

11 Mai 2010 von Redaktion Keine Kommentare »

Gerade als Einzelhändler sollte man, neben einer umfangreichen Angebotspalette und qualitativ hochwertigen Waren, besonderen Wert auf eine ansprechende Präsentation seines Warenangebotes legen.

Dies gilt sowohl für Händler vor Ort, als auch für Internetshops. Der erste Eindruck zählt beim Kunden. Bei Internetshop ist es in vielen Fällen so, dass ein Shop, der nicht auf dem neuesten Stand der Technik zu sein scheint, eher wenig Vertrauen erweckend auf Kunden wirkt.

Bei Ladenlokalen kommt es ebenfalls stark auf Einrichtung und Zustand des Ladenlokales an – teure Markenware lässt sich in einem schmuddeligen Umfeld nur schwer an den Mann bzw. die Frau bringen! Eine wichtige Rolle dabei spielt vor allem die passende Dekoration.

Schöne Blumendekoration

Schöne Blumendekoration

Diese kann sich nach einer Vielzahl von Kriterien richten: Entweder, Sie entscheiden sich dafür, Ihre Ladendekoration auf die Jahreszeit oder bestimmte Ereignisse wie beispielsweise Ostern oder die Weihnachtsdeko abzustimmen oder aber Sie gestalten Ihr Dekorationskonzept völlig unabhängig von äußeren Einflüssen und können so ganz frei entscheiden, wann Sie umdekorieren oder ob Sie generell regelmäßig die Dekoration Ihres Geschäftes umstellen wollen.

Wenn Sie sich für die zweite Möglichkeit entschieden haben, sollten Sie trotz allem evtl. mit kleinen, passend platzierten Accessoires wie z.B. einem Wandtattoo für etwas Stimmung sorgen, um Atmosphäre zu schaffen.

Bei der ersten Alternative lohnt es sich, vor einer neuen Dekoration ein genaues Konzept zu erstellen und festzulegen, welche Dekoelemente man unterbringen möchte und unter welchem Motto die Laden Dekoration steht. Überlegen Sie, welche Farbtöne un Akzente Sie unterbringen möchten und achten Sie darauf, die Dekoration nicht zu überladen wirken zu lassen. Denn zuviel des Guten ist bekanntlich auch ungesund. Beschränken Sie sich auf einen bis maximal drei passende Farbtöne, in denen Sie Ihre Dekoration gestalten, denn sonst wirkt sie schnell zu bunt und unruhig.

Leinwanddruck zur Bildpräsentation

23 Februar 2010 von Redaktion Keine Kommentare »

Sowohl für Hobbyfotografen, als auch für Profis stellt sich die Frage nach dem passenden Medium zur Präsentation ihrer Werke.

Da mittlerweile die Auswahl an Druckmöglichkeiten sehr vielfältig ist, fällt die Entscheidung nicht immer leicht und muss sicher auch dem Fotomotiv und dem Ausstellungsort angepasst werden. So gibt es neben der klassischen Version auf Fotopapier auch die Möglichkeiten, Bilder auf Aluplatten oder Plexiglas drucken zu lassen. Doch diese sehr modernen Varianten passen nicht unbedingt zu jeder Art von Fotografie und auch nicht an jede Wand.

Eine schöne Alternative dazu ist der Leinwanddruck, der dem gedruckten Bild eine eher klassische und edle Optik verleiht und stimmungsvolles Galerie-Feeling aufkommen lässt. Nicht nur schöne Landschaftsaufnahmen, sondern auch beispielsweise Hochzeitsfotos oder Portraits komen auf diese Art und Weise besonders gut zur Geltung.

Leinwanddruck Gräser

Leinwanddruck Gräser

Bei diesem Druckverfahren wird Ihr Foto auf hochwertige Leinwand in einem speziell entwickelten Verfahren gedruckt und somit absolut haltbar und lichtbeständig. Zusätzlich wird die Leinwand mit einem schmutzabweisenden Lack veredelt und anschließend auf stabile Keilrahmen in Handarbeit aufgezogen.

Im Internet gibt es mittlerweile eine große Zahl an Anietern für Leinwanddruck, bei denen Sie ganz einfach das gewünschte Motiv hochladen und in passender Größe als Leinwanddruck bestellen können.

Visitenkarten – Der erste Eindruck zählt

15 Februar 2010 von Redaktion Keine Kommentare »

Bei der Präsentation Ihres Unternehmens nach aussen spielen viele unterschiedliche Faktoren zusammen, die schlussendlich für ein perfektes Firmenimage ein stimmiges Gesamtbild ergeben müssen. Das einheitliche Erscheinungsbild (CI) sollte vom Breifpapier bis zur Fototasse mit dem Firmenlogo absolut stimmen.

Ein Faktor dabei ist die Darstellung durch Printmedien, wie beispielsweise Visitenkarten.
Beim ersten Kontakt mit potentiellen Kunden oder auch Geschäftspartnern spielt natürlich Ihr Auftreten die größte Rolle, denn dadurch überzeugen Sie Ihr Gegenüber von sich und somit auch von Ihrem Unternehmen.

Wenn dieser allererste Eindruck nun gestimmt hat, kommt es im Normalfall irgendwann zu dem Punkt, an dem Visitenkarten verteilt bzw. ausgetauscht werden. Und diese sind nicht minder wichtig. Egal, wieviele Informationen Sie auf diesem kleinen Stück Papier unterbringen, die wichtigste davon ist das Design der Karte an sich. Stellen Sie sich vor, man drückt Ihnen selbst eine lieblos gestaltete und von der Papierqualität eher minderwertige Visitenkarte in die Hand – welchen Eindruck hinterlässt sie bei Ihnen?

Richtig, keinen besonders guten und wenn einen bleibenden, dann sicher keinen positiven.
Man sollte nicht glauben, wieviel mehr an Kompetenz allein eine gut gestaltete Printpräsentation ausstrahlen kann. Darum ist es wichtig, sich bei der Gestaltung und beim Druck der Firmenvisitenkarten um eine hohe Qualität und ein ansprechendes Design zu bemühen.

Dies beginnt bei der Wahl des Papiers, auf dem gedruckt wird. Es sollte nicht zu dünn sein und eine angenehme Haptik haben.
Weiter geht es bei der Auswahl der Informationen, die die Visitenkarte enthalten soll. Achten Sie darauf, nicht zu viele davon auf zu kleinem Raum unterbringen zu wollen, denn eine Visitenkarte ist kein Werbeprospekt, sondern in erster Linie eine Kontaktinformation für Menschen, bei denen bereits ein Interesse geweckt wurde.
Wenn Sie bezüglich der Informationen eine Auswahl getroffen haben, dann geht es an die Gestaltung. Und auch hier ist oft weniger mehr: Ihr Firmenlogo, klare Strukturen und nicht zu viele Farben lautet die Devise, um den Eindruck von Seriosität zu erhalten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die endgültige Gestaltung angeht, dann lassen Sie sich in der Druckerei Ihrer Wahl beraten. Hier kann man Ihnen – auch, wenn es sich evtl. um eine Online-Druckerei handelt – beispielsweise mit Papierproben und Tipps aus der Praxis weiterhelfen. Viele Online – Druckereien bieten auch kostenlose Visitenkarten an, die sich sehr gut zum Testen eignen.

Fototapeten als Marketinginstrument

3 Februar 2010 von Redaktion Keine Kommentare »

Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Unternehmen nach außen zu präsentieren und eine Vielzahl an interessanten Werbemitteln und Werbeträgern.
Die Frage nach dem geeigneten Medium stellt sich vor allem bei Präsentationen auf Messen und Ausstellungen. Natürlich gehören ins Repertoire einer solchen Veranstaltung die üblichen Werbemittel wie Broschüren und Flyer, doch dabei bleibt die Frage offen, wie sich ein Messestand ansprechend gestalten lässt.

Es gibt eine Vielzahl an Messebauern, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben, doch gerade für kleine Unternehmen stellt eine solch professionelle Planung häufig einen hohen Kostenfaktor dar, der ins kleine Budget nicht hineinpasst.

Eine gute Möglichkeit zur Gestaltung eines Werbeaufbaus bieten beispielsweise Fototapeten. Bei Fototapete.net beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Motive hochzuladen und diese schnell und unkompliziert als entsprechend große individuelle Fototapete drucken zu lassen. So können Sie frei ein Motiv wählen, welches zu Ihrem Unternehmen passt und dieses mit einer passenden Beschriftung und Ihrem Firmenlogo versehen.
Das Anbringen am Messestand ist dank hochwertiger Materialien unkompliziert und nach der Veranstaltung lässt sich die Fototapete einfach wieder abziehen und ggf. sogar zu anderer Gelegenheit wieder verwenden.

Übrigens: Diese Gestaltungsidee eignet sich auch sehr gut für Ihre Firmenräume. Die Fototapeten schaffen eine entspannte Atmosphäre und tragen dazu bei, ein angenehmes Arbeitsumfeld für Ihre Mitarbeiter zu schaffen und die Wirkung der Räumlichkeiten auf potentielle Kunden positiv zu verstärken.

Warum die Geburtenrate in Deutschland steigen sollte

23 Dezember 2009 von Redaktion Keine Kommentare »

In keinem anderen Land der EU ist die Geburtenrate so niedrig wie hier in Deutschland. Schon seit Jahren bilden wir Deutschen das Schlusslicht in der Statistik mit eine deutlich höheren Anzahl an Sterbefällen, als an Geburten.

Dies liegt wohl zu einem großen Teil daran, dass immer mehr Frauen berufstätig sind und den Wunsch nach einer Karriere und beruflichen Erfolgen über den Kinderwunsch stellen. Ein weiterer Grund ist allerdings sicher auch der finanzielle. Auch wenn durch das neue Elterngeld die finanzielle Absicherung junger Mütter und Familien deutlich besser gewährleistet ist, so stellen sich mit Sicherheit viele Paare trotzdem die Frage, ob sie einen Teil ihrer finanziellen Sicherheit aufgeben oder zumindest einschränken und auf den damit verbundenen Luxus verzichten möchten.

Allerdings gilt es zu bedenken, dass bei einer weiteren Entwicklung in diese Richtung die Einwohnerzahl Deutschlands ohne Zuwanderung stetig sinken würde. Auch eine Überalterung der Bevölkerung ist eine Folge der sinkenden Geburtenrate. Immer weniger junge Menschen müssen die Versorgung mit Rente von immer mehr älteren Menschen gewährleisten und es ist leicht nachzuvollziehen, dass dieses Modell auf Dauer nicht funktionieren kann.

Vielleicht überlegen Sie beim nächsten niedlichen Baby Aufkleber auf dem Heck eines Autos doch einfach einmal, wie er sich auf ihrem Auto machen würde ….